Puerto del Carmen

Immobilie kaufen Spanien

Puerto del Carmen liegt im Südosten von Lanzarote. Das Resort erstreckt sich entlang des Meeres für 7 Kilometer, die weite Sandstrände einnehmen. Im Osten kam Puerto del Carmen dem Lufttor der feurigen Insel sehr nahe.

In verschiedenen Teilen von Lanzarote erheben sich über der kosmischen Landschaft 300 Vulkankegel. Viele Reisende, die sich fragen, wo sie ihren Urlaub auf den Kanarischen Inseln verbringen möchten, entscheiden sich für Lanzarote. Die Insel zieht nicht nur komfortable Städte in Bezug auf touristische Infrastruktur, große Strände, kulturelle Sehenswürdigkeiten, sondern auch eine surreale Aussicht an. Hier ist der Weinstock auf schwarzen Lavafeldern und auf einem der schlafenden Vulkane.

Viele der Attraktionen der Insel sind die Hände des weltberühmten Künstlers und Bildhauers Cesar Manrique, der aus Lanzarote stammt. Er war es, der das kulturelle Fundament legte, das der Insel half, ihre Identität und architektonische Integrität zu bewahren.

Sogar der Turm des oben genannten Hotels wurde in Abwesenheit des Künstlers auf der Insel erbaut, und als Manrique aus New York zurückkehrte, wurde der Bau für mehrere Jahrzehnte eingefroren. Und jetzt steht allein in einem Wolkenkratzer - ein Fünf-Sterne-Hotel. Puerto del Carmen und andere Orte der Insel der Vulkane sind berühmt für die Anwesenheit von weißen Häusern in 2-3 Etagen, die jede Stadt schmücken.

Eines der hartnäckigsten Probleme von Lanzarote ist Wasser, oder besser gesagt, seine Abwesenheit. In dieser Hinsicht war die einzige Lösung für die Insel die Entsalzung von Wasser aus dem Meer, das heute für den täglichen Bedarf genutzt wird. Trinkwasser in den Resorts wird in Flaschen verkauft.

Trotz der Ähnlichkeit mit dem Labyrinth, ist Puerto del Carmen sofort faszinierend, wie Lanzarote selbst. Strände in wunderschönen Buchten, ein aktiver Vulkan, vom Lavastrom geschaffene Höhlen, Fischrestaurants, helle Städte und ursprüngliche Dörfer, verstreuter Chrysolith an der Atlantikküste ... All dies lässt selbst den anspruchsvollen Touristen nicht kalt.

Die Insel Lanzarote wurde zu Ehren des genuesischen Kaufmanns und Seefahrers Lanzarotto Malosello benannt, der hier 1312 landete. Frauen der feurigen Insel hatten 3-4 Ehemänner, die in der Landwirtschaft tätig waren, dienten, Kinder erzogen.

Im Jahr 1402 kam Jean de Betancourt auf die Insel Lanzarote, die später eine Basis für die Eroberung der übrigen Inseln des kanarischen Archipels bildete. Viele Anwohner wurden in die Sklaverei verkauft. Die Überlebenden überlebten Angriffe von Plünderern und Piraten aus dem Nordwesten der afrikanischen Küste.

Der beliebte Urlaubsort Cueva de los Verdes war ein Refugium für diejenigen, die es nicht schafften, auf die Nachbarinsel Gran Canaria zu entkommen. Britische Piraten griffen auch eine feurige Insel an und raubten sie aus. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde die Bevölkerung von Lanzarote auf 300 Menschen reduziert.

Die Anwohner litten jedoch nicht nur unter Angriffen von Piraten und Konquistadoren. In den 1730er Jahren, während 6 Jahren, ereigneten sich Vulkanausbrüche auf der Insel, die praktisch alle besiedelten Gebiete und fruchtbaren Länder zerstörten. Jahre später entdeckten die Insulaner, dass der vulkanische Boden für die Landwirtschaft sehr fruchtbar war, besonders für Trauben.

Und das ehemalige Fischerdorf Puerto del Carmen ist mittlerweile zum Zentrum des touristischen Lebens der Insel geworden


Fidalsa International Group hilft Ihnen beim Kauf, Vermietung, Mieten einer Immobilie in Spanien.

Immobilien in Spanien, Verkauf und Vermietung

Büro in Alicante
Büro in Torrevieja